Willkommen auf unserer Homepage!

Neuigkeiten

Training in den Sommerferien!

Liebe Karateka,

In den Sommerferien finden folgendes Training statt:

Tag Daten Zeit Ort Training
Mo       Kein Training
Di 06.07. – 17.08. 18:30h – 19:50h Gymnastikraum TG Voerde-Halle Kobudo
Di 06.07. – 17.08. 20:00h – 21:45h Turnhalle der Sekundarschule am Amselweg 9 Karate
Do 08.07. – 12.08. 19:30h – 20:30h Gymnastikhalle am Reichenbach-Gymnasium Kobudo
Do 08.07. – 12.08. 20:30h – 21:45h Gymnastikhalle am Reichenbach-Gymnasium Karate
Di 10.08. – 17.08. 17:30h – 18:30h Turnhalle der Sekundarschule am Amselweg 9 Kinder-Karate

Bei Fragen, schreibt uns gern eine E-Mail!

Wir freuen uns auf euch!

Wiederaufnahme Training!

Liebe Mitglieder, liebe Eltern und Angehörige,

nach monatelanger Pause wurde uns wegen der erfreulicherweise sinkenden Inzidenzzahlen nun wieder erlaubt, das Karate-Training in den Hallen aufzunehmen.

Wir werden mit dem Training ab den folgenden Terminen beginnen:

Kindertraining:
ab Dienstag, den 08. Juni 17:30 Uhr,
Turnhalle am Amselweg 9, Ennepetal

Kobudo:
ab Montag, den 07. Juni, 20:30 Uhr,
Turnhalle 1 der Schule Friedenshöhe

Jugend/Erwachsene:
Dienstag, den 08. Juni, 20:00 Uhr,
Gymnastikraum der TG Voerde-Halle

Donnerstag, den 10. Juni, 19:30 Uhr Kobudo und ab 20:30 Uhr Karate
Gymnastikraum des Reichenbachgymnasiums

Folgende Bedingungen gelten gemäß der aktuellen Corona-Schutz-Verordnung des Landes NRW für alle Trainingsteilnehmer:innen und Zuschauer:

  1. Jede Person, welche die Halle betritt, gleichgültig ob Karateka oder Zuschauer/Zuschauerin und unabhängig vom Alter, muss einen negativen Corona-Test schriftlich nachweisen. Der Test darf nicht älter als 48 Stunden sein.
    (Update: Dank der weiter sinkenden Inzidenzzahlen könnte nun auch beim Hallensport auf ein Testergebnis verzichtet werden. Jedoch möchten wir aus Rücksicht auf unsere Mitglieder trotzdem darum bitten, ein negatives Selbst- oder Schnelltestergebnis nachzuweisen.
  2. Von einer Corona-Erkrankung genesenen oder wirksam geimpfte Personen müssen darüber (einmalig) einen Nachweis beibringen, benötigen aber keinen negativen Testnachweis.Wirksam geimpft bedeutet: 14 Tage nach der letzten Impfdosis (Johnson&Johnson-Vakzine nur 1 Impfung).
  3. Die Mindestabstände von 1,5m zwischen allen Anwesenden, die nicht dem gleichen Haushalt angehören, sind stets einzuhalten.
  4. Trotzdem bis zu 12 Personen mit Kontakt in der Halle trainieren dürften, werden wir in allen Trainingseinheiten bis auf weiteres nur kontaktlos unter Einhaltung der Mindestabstände trainieren.
  5. Für die Rückverfolgbarkeit muss eine Anwesenheitsliste erstellt werden.Bei Zuschauern muss zusätzlich die Sitzposition in der Halle festgehalten werden.
  6. Innerhalb der Gebäude mit Ausnahme der Trainingshallen und der Duschräume müssen alle Anwesenden eine medizinische Maske oder eine FFP2-Maske tragen.
  7. Die Nutzung der Umkleiden ist nur unter Einhaltung der Mindestabstände von 1,5m erlaubt.
  8. Die Nutzung der Duschen ist wegen der Aerosolbildung und der zum Teil unzureichenden Lüftungsmöglichkeiten mit den verantwortlichen Trainern oder Trainerinnen abzusprechen.Generell sollten die Duschen nach Möglichkeit nicht genutzt werden.

Die aktuelle Corona-Schutzverordnung vom 28.05.21 finden Sie hier:
https://www.land.nrw/de/pressemitteilung/mit-neuen-regelungen-der-coronaschutzverordnung-zeigt-die-landesregierung-klare

Wir freuen uns auf euch!
Eurer Vorstand

 

Unser Hygienekonzept

Unser Verein hat für das Training in der aktuellen Gesundheitslage ein Hygienekonzept erstellt.
Alle Interessierten können es hier einsehen.

Bei weiteren Fragen schreiben Sie gerne eine E-Mail an email@torakai.de

 

 

 

 

Rückblick

Die Teilnehmer:innen des Lehrgangs

Unter diesem Abschnitt blicken wir auf gemeinsame Aktionen und Lehrgänge zurück.
Diese Woche: Mit 181 Jahren zur Dan-Prüfung

Am 20.Mai 2017 fand in Ennepetal ein Karate-Lehrgang unter Leitung von José Pinto (4.Dan), einem Meister des Shukokai-Karate, und des lokalen Dojo-Leiters Jürgen Porsch (5.Dan) statt.

Sensei Pinto brachte einige Teilnehmer aus seinem Bottroper Dojo mit zu den Ennepetaler Sportlern, es reisten aber auch Teilnehmer bis aus Schörzingen in Baden-Württemberg an.
Thema des Lehrgangs war die Umsetzung der Techniken der Katas (Formen) als Verteidigung gegen verschiedene Angriffe, was durch die Vielfalt und Praxisnähe den Teilnehmern beim Trainieren sehr viel Spass bereitete.

Der Höhepunkt und Abschluss des Lehrgangs war eine Dan-Prüfung für 3 Teilnehmer der Ennepetaler Jukuren-Gruppe für Erwachsene ab 40Jahren (Jukuren = die Lebenserfahrenen).

Hier zeigten die Prüflinge, was sie in monatelangem Vorbereitungstraining zusätzlich zum normalen Training geübt hatten.
Die Prüfung bestand für jeden aus Grundtechniken ohne Partner, 2 Katas (Formen) und verschiedene Anwendungen mit Partner aus den gezeigten Katas.

So konnten nach über einstündiger Prüfung die Dan-Urkunden und die Schwarzen Gürtel durch die Prüfer an Litta Kaufhold (51Jahre), Klaus Krois (60Jahre) und Bernd Eigenbrod, mit 70Jahren ältester aktiver Karateka in Ennepetal, überreicht werden. Eine Schwarzgurtprüfung mit Teilnehmern dieses Alters ist auch im Deutschen Karateverband ein seltenes Ereignis.

Prüfer und neue Dan-Träger

von links: Sensei und Prüfer José Pinto, Bernd Eigenbrod (70), Litta Kaufhold (51), Klaus Krois (60), Trainer und Prüfer Jürgen Porsch

 

Schnuppertraining

 

Für alle Interessierten gilt:
Jeder ist jederzeit eingeladen uns beim Training zu besuchen.
Ihr könnt ohne Vorankündigung bei uns vorbei schauen, wir freuen uns auf euch!

Man kann entweder vorerst nur beobachten, aber auch gern von vornherein ins Training einsteigen.
Die Probezeit ist unverbindlich und kostenfrei, ihr müsst lediglich Sportkleidung (ausgenommen Schuhe und Socken) mitbringen.

Die Trainingszeiten und Orte kann man unserem Trainingsplan entnehmen.